Elektronische Medien und Werkzeuge in der Hochschullehre

Aus­ge­wählte Ergeb­nisse der Lehrendenbefragung

Viel­leicht erin­nern Sie sich … Im November letzten Jahres wurde, im Rahmen des Qua­li­täts­pakt Lehre-Projektes „Mul­ti­me­diale Lehr– und Lern­formen zur Qua­li­täts­ver­bes­se­rung und Ver­net­zung der Aus– und Wei­ter­bil­dung in Prä­senz– und Fern­stu­di­en­gängen“, eine Befra­gung der Leh­renden der Hoch­schule Wismar zum Thema elek­tro­ni­sche Medien und Werk­zeuge in der aktu­ellen Hoch­schul­lehre sowie zum hoch­schul­ei­genen E-Learning-Zentrum durch­ge­führt. An dieser Stelle möchten sich das Qua­li­täts­ma­nage­ment für Stu­dium und Lehre und das E-Learning-Zentrum der Hoch­schule Wismar bei allen Teil­neh­mern der Befra­gung herz­lich bedanken. Durch Ihre Mit­hilfe können wir nicht nur den Pro­jekt­ver­lauf doku­men­tieren, son­dern auch das Leis­tungs– und Ser­vice­an­gebot des E-Learning-Zentrums opti­mieren und damit die Ver­bes­se­rung der Qua­lität in Stu­dium und Lehre unter­stützen. Wir möchten Ihnen nun einige aus­ge­wählte Ergeb­nisse der Befra­gung vor­stellen. Der Schwer­punkt liegt auf dem Angebot an elek­tro­ni­schen Medien und Werk­zeugen durch die Leh­renden der Hoch­schule Wismar sowie ihrem Bedarf an Infor­ma­tionen und Wei­ter­bil­dungs­maß­nahmen bezüg­lich elek­tro­ni­scher Medien und Werk­zeugen. Mit einer Teil­neh­mer­zahl von 101 Per­sonen und einer Gesamt­rück­lauf­quote von 28,9% ist die Befra­gung erfolg­reich ver­laufen. Die fakul­täts­be­zo­gene Zusam­men­set­zung der Teil­nehmer der Befra­gung ent­spricht dabei im Wesent­li­chen der fakul­täts­be­zo­genen Zusam­men­set­zung der Leh­renden an der Hoch­schule Wismar (Abb.1).

 

Abb1

Abb. 1 — Fakul­täts­zu­ge­hö­rig­keit der Befragungsteilnehmer

Fast alle Teil­nehmer der Befra­gung (97%) beant­wor­teten die Frage zum eigenen Angebot an elek­tro­ni­schen Medien und Werk­zeugen in der Hoch­schul­lehre (Abb. 2).

 

Abb2

Abb. 2 — Angebot elek­tro­ni­scher Medien und Werk­zeuge in der Hochschullehre

Die Ergeb­nisse zeigen, dass die Leh­renden bereits eine Viel­zahl an elek­tro­ni­schen Medien und Werk­zeugen anbieten. Beson­ders häufig werden dabei digi­tale Skripte sowie Kalender und Ankün­di­gungen in die Lehr­ver­an­stal­tungen ein­ge­bunden. Gleich­zeitig wird deut­lich, dass das Angebot und der Ein­satz elek­tro­ni­scher Medien und Werk­zeuge ein dyna­mi­scher Pro­zess ist. So planen 95% der Leh­renden, mit­tel­fristig ihr Angebot an elek­tro­ni­schen Medien und Werk­zeugen in ihren Lehr­ver­an­stal­tungen aus­zu­bauen und zu erwei­tern. Die Wün­sche und Vor­stel­lungen bezüg­lich des eigenen Ange­bots zielen dabei haupt­säch­lich in Rich­tung der elek­tro­ni­schen Medien und Werk­zeuge, die der eigen­stän­digen und unab­hän­gigen (zeit­lich und ört­lich) Erar­bei­tung von Sach­ver­halten dient. Dazu gehören die Online-Tests/Online-Selbsttests, Online-Übungen/Online-Hausaufgaben und die Pod­casts und Video­auf­zeich­nungen (Abb. 3).

 

Abb3

Abb. 3 — Mit­tel­fris­tige Pla­nung für den Ein­satz elek­tro­ni­scher Medien und Werk­zeuge durch Leh­rende (Mehrfachantworten)

Auch mobile Anwen­dungen wie z.B. Apps wurden als aktu­elle Trends erkannt und in die Pla­nung  ein­be­zogen. Ein Thema, wel­ches nicht an Aktua­lität ver­loren hat, ist die Erstel­lung und das Angebot digi­taler Skripte. Für den Ausbau und die Modi­fi­zie­rung des aktu­ellen Ange­bots wün­schen sich laut Umfrage 50% der Leh­renden Infor­ma­tionen und Wei­ter­bil­dungs­maß­nahmen zu diesem Thema. Infor­ma­tionen und Work­shops werden dabei gene­rell für alle ange­ge­benen elek­tro­ni­schen Medien und Werk­zeuge gewünscht, jedoch in unter­schied­li­chem Umfang. Infor­ma­ti­ons­ma­te­rial zu den Themen digi­tale Skripte, Online-Übungen/-Hausaufgaben und Online-Tests/Online-Selbsttests, Blogs/E-Portfolio, Pod­casts und Video­auf­zeich­nungen sowie E-Klausuren sind beson­ders gefragt. Im Bereich der Work­shops gibt es viele Inter­es­sierte für die Themen Online-Übungen/-Hausaufgaben und Online-Tests/Online-Selbsttests, Blogs/E-Portfolio sowie Pod­casts und Video­auf­zeich­nungen (Abb. 4).

 

Abb4

Abb. 4 — Bedarf an Infor­ma­tionen und Work­shops (Mehrfachantworten)

Viele Leh­rende haben Inter­esse an Infor­ma­tionen und Wei­ter­bil­dungs­an­ge­boten zu Themen, die im engen Zusam­men­hang mit der Erstel­lung und Nut­zung von elek­tro­ni­schen Medien und Werk­zeuge stehen. Die Ergeb­nisse der Befra­gung zeigen, dass ein beson­deres Inter­esse an den Themen Medi­en­di­daktik und Platt­formen besteht (Abb. 5).

Abb5

Abb. 5 — Inter­esse an wei­teren Themen (Mehr­fach­ant­worten)

Ihre Wün­sche und Anre­gungen haben wir bereits auf­ge­griffen und im Oktober dieses Jahres Workshops/Seminare zu ILIAS® und Adobe® Cap­ti­vate® ange­boten. Wei­tere Hin­weise und Ankün­di­gungen zu Work­shops und Wei­ter­bil­dungs­maß­nahmen finden Sie im News­letter und auf www.hs-wismar.de/elearning. af

BMBF_CMYK_Gef_L

Der Hoch­schul­pakt (HSP) ist ein För­der­pro­gramm des Bun­des­mi­nis­te­riums für Bil­dung und Forschung.